colorindikator.com

Die "Macher"

Olaf Krebs
&
Julia Göring

Man nehme: zwei Intercoiffure-Mitglieder, je einen zielorientierten und einen strategischen Kopf, 53 Jahre Berufserfahrung und eine große Portion Leidenschaft für den Beruf. Das Ergebnis sind zwei erfolgreiche Salons in Coburg und Feucht, ein gemeinsames Beratungsunternehmen und jede Menge Schulungskonzepte. Ein Erfolgsrezept.

Ein starkes Team

Julia Göring & Olaf Krebs zwei Ausnahmefriseurunternehmer 

Olaf Krebs lebt und liebt die Aus- und Weiterbildung. Was sich so banal anhört, zieht sich wie ein roter Faden durch das Leben des 55-Jährigen. Schon zwei Jahre nach Abschluss seiner Ausbildung im elterlichen Betrieb, wurde er bei seinem damaligen Arbeitgeber als Ausbilder tätig. Weitere drei Jahre später, 1987, begann er, sich in Richtung Seminare und Teamtrainings zu spezialisieren. Es folgten weitere Ausbildungen, wie der NLP-Master, Trainer cert. Dta, Psychodrama und Systemische Aufstellung in Organisations- und Unternehmens-entwicklung u.v.m. Stillstand ist für ihn Rückschritt. Nach verschiedenen Freelancer-Tätigkeiten und Ausflügen in die Industrie, gründetet Olaf Krebs 1993 das eigene Unternehmen. Schon damals war er sich des Zusammenspiels zwischen persönlicher Wirkung und erfolgreichem Service und Verkauf im Salon bewusst. Er beschäftigte sich eingehend mit der modernen Typ- und Stil-beratung und entwickelte einfache Strategien für den Salonalltag. So zu sagen aus der Praxis für die Praxis. Nicht nur Friseure und die Kosmetikindustrie springen auf diesen Ansatz der Typberatung an, auch andere Branchen und Beratungsfirmen profitieren von seinem Fach-wissen und lassen ihre Teams in Sachen Außenwirkung schulen. 2004 entsteht schließlich die geometrische Typberatung, die Olaf Krebs permanent anhand neuster Erkenntnisse weiter-entwickelt. 2018 wird er auch zum Autor und kommt in dem Buch „Visionäre von heute – Gestalter von Morgen“ (Springer Verlag) zu Wort.

Bessere Hälfte und perfekte Ergänzung

Julia Göring hat feste Vorstellungen. Diese hatte sie immer schon. Von Anfang an arbeitete sie ganz bewusst und zielstrebig an ihrer Karriere. „Ich wusste immer, dass ich einen eigenen Salon haben werde“. Sie machte die Meisterprüfung, wurde selbst Trainerin und eröffnete mit 21 Jahren ihren eigenen Salon. Nebenbei frisiert sie bis heute auf Modenschauen und bei Foto-shootings, bildet sich permanent weiter und kreiert eigene Fotokollektionen. 2011 wurde sie stolzes Mitglied bei Intercoiffure mit erst 28 Jahren. Da ist ihr Name längst schon eine eigene Marke. 2016 wird sie im Rahmen der Fachmesse Haare 2016 in Nürnberg zur Unternehmerin des Jahres im Friseurhandwerk ausgezeichnet. Es sei die zielstrebige Art der heute 34-jährigen gewesen, mit der sie bei der 16-köpfigen Fachjury punkten konnte. Neben vielen anderen Aktivitäten, unterrichtete Julia Göring den Meisterkurs an der Handwerkskammer Coburg, ist Redken Certified Haircolorist, Make-up Artist, und hat sich bis zum NLP-Master (DVNLP), Mastercoach und Systemischer Aufstellung ausbilden lassen.  

Julia Göring und Olaf Krebs lernten sich 2013 bei Intercoiffure kennen und gehen seither beruflich und privat gemeinsame Wege. Sie führen die beiden Salons in Feucht und in Coburg mit aktuell 20 Mitarbeiter zusammen und treten bei Schulungen und Seminaren oft als char-mantes Duo auf. Gemeinsam blicken Olaf Krebs und Julia Göring auf 53 Jahre Berufserfahrung zurück. „Wir haben beide schon viel erlebt – sowohl getrennt als auch gemeinsam“, das sei der Schlüssel zum Erfolg. Erlebt man die beiden zusammen, wird klar, das die beiden sich perfekt ergänzen. Während sie als handlungsstarke Macherin zielorientiert arbeitet, ist er der innovative Kopf und strategische Visionär. Zusammen bringen sie gestan-dene Unternehmer und be-geisterte Friseure auf Erfolgskurs. Gemeinsam erwecken sie Innovation in Unternehmen zum Leben. Beide beeindrucken sie mit praxiserprobten Beispielen aus den eigenen Salons. Ständige Weiter- und Fortbildung sind für sie selbstverständlich, auch und vor allem im eigenen Team. „Wir wollen den Beruf des Friseurs nicht nur optimieren, sondern weiterentwickeln“, sagt Göring. Zwei Friseurunternehmer mit Leib und Seele, das spürt man. 

Noch Fragen?

Schreiben Sie uns!